Ein Innenausbau kann rasch „trocken“ ausgebaut werden.

D.h. es müssen keine Trocknungszeiten eingehalten werden, denn durch die Anwendung spezieller Materialien (Gipskartonplatten, Feuchtraumplatten, Fermazel) wird keine große Feuchtigkeitsmenge in den Ausbau gebracht, wie z.B. bei herkömmlichen Verputzen oder Estrich.